Brustzentrum: Viele Patientinnen erfolgreich behandelt

Das Brustzentrum Marienhaus Klinikum Neuwied / Bad Neuenahr absolviert erfolgreich das 2. Rezertifizierungsaudit

24.06.2013

Neuwied/Bad Neuenahr-Ahrweiler. „Unser Brustzentrum hat das Rezertifizierungsaudit erneut mit Bravour bestanden“, freuen sich Professor Dr. Richard Berger, der Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Marienhaus Klinikums St. Elisabeth Neuwied und Dr. Josef Spanier, der Chefarzt der Gynäkologie und Geburtshilfe des Krankenhauses Maria Hilf Bad Neuenahr-Ahrweiler. Das Zentrum ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft der zertifizierten Brustzentren Mittelrhein. Die Gutachter von OnkoZert bestätigten nach den Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Senologie und der Deutschen Krebsgesellschaft, dass Frauen, die an Brustkrebs erkrankt sind, in den beiden Krankenhäusern zusammen mit den Kooperationspartnern nach höchsten medizinischen Standards behandelt werden.

Schon 2007 wurde das Brustzentrum Marienhaus Klinikum Neuwied / Bad Neuenahr zertifiziert. Seither wird die Qualität der Behandlung jedes Jahr im Rahmen eines Audits auf den Prüfstand gestellt. Alle drei Jahre findet eine Rezertifizierung statt. Die Kooperationspartner, Radiologen, Onkologen, Nuklearmediziner und Strahlentherapeuten werden ebenfalls in diese Überprüfung mit einbezogen. Dabei legen die Auditoren Wert auf eine enge Verzahnung der Kooperationspartner, transparente Arbeitsabläufe und eine reibungslos funktionierende Kommunikation untereinander. Sie attestierten dem Brustzentrum auch bei dieser 2. Rezertifizierung, dass alle Spezialisten sehr gut zusammen arbeiten. So werden beispielsweise in den wöchentlich stattfindenden Tumorkonferenzen, an denen behandelnde Ärzte aller Fachdisziplinen teilnehmen, die Befunde jeder einzelnen Patientin besprochen und gemeinsam die Therapiepläne festgelegt, die den meisten Erfolg versprechen. Darunter sind auch immer mal wieder Patientinnen, die ähnlich wie Angelina Jolie an vererbbarem Brustkrebs leiden und sich einer Brustentfernung mit gleichzeitigem Wiederaufbau unterziehen. Ein interdisziplinäre Vorgehen garantiert allen betroffenen Frauen eine optimale medizinische Versorgung.

Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt der Rezertifizierung sind die langfristigen Behandlungsergebnisse, die die Gutachter anhand anonymisierter Patientinnendaten überprüfen. „Wir konnten damit nachweisen, dass wir unsere Patientinnen erfolgreich behandelt haben“, freuen sich Prof. Berger und Dr. Spanier. „Und an den Behandlungserfolgen wirken immer das gesamte Team aus Ärzten, Therapeuten, Sozialarbeitern, Psychologen und Seelsorgern mit. Ganzheitliche Betreuung steht bei uns an oberster Stelle.“

Zeichen (inkl. Freizeichen): 2.365


Bildunterschrift: Die Oberärztin Dr. Dietlind Henk, Prof. Dr. Richard Berger, der Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, die Psychoonkologin Anke Dillender, und die Oberärztin Dr. Maria-Theresia Greve (von links) freuen sich über die erfolgreiche Rezertifizierung des Brustzentrums Marienhaus Klinikum Neuwied / Bad Neuenahr.                    

Pressekontakt:

Marienhaus Klinikum
Kerstin Schmidt-Gehring
Tel. 02631 82-1700
kerstin.schmidt-gehring@marienhaus.de

Marienhaus Klinikum St. Josef Bendorf

Margaretha-Flesch-Platz 1 (früher Entengasse 4-6)
56170 Bendorf
Telefon:02622 708-0
Telefax:02622 708-4555
Internet: http://www.marienhaus-klinikum.dehttp://www.marienhaus-klinikum.de

Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Neuwied

Friedrich-Ebert-Straße 59
56564 Neuwied
Telefon:02631 82-0
Telefax:02631 82-1243
Internet: http://www.marienhaus-klinikum.dehttp://www.marienhaus-klinikum.de

Marienhaus Klinikum St. Antonius Waldbreitbach

Margaretha-Flesch-Straße 4
56588 Waldbreitbach
Telefon:02638 923-9
Telefax:02638 923-5626
Internet: http://www.marienhaus-klinikum.dehttp://www.marienhaus-klinikum.de

Marienhaus Klinikum Haus St. Antonius Waldbreitbach

Margaretha-Flesch-Straße 2
56588 Waldbreitbach
Telefon:02638 923-9
Telefax:02638 923-5555
Internet: http://www.marienhaus-klinikum.dehttp://www.marienhaus-klinikum.de

Reha Rhein-Wied

Andernacher Straße 70
56564 Neuwied
Telefon:02631 3970-0
Telefax:02631 3970-70
Internet: http://www.reha-rhein-wied.dehttp://www.reha-rhein-wied.de
Kontaktseite