Netzwerke stärken die Prävention

Das Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Neuwied wurde mit dem mre-Qualitätssiegel ausgezeichnet.

Auch das Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Neuwied wurde mit dem mre-Qualitätssiegel ausgezeichnet.

25.11.2013

Neuwied. Das Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Neuwied ist mit dem mre-Qualitätssiegel ausgezeichnet worden. Dr. Wolfgang Stollhof, Ärztliche Direktor des Klinikums, Raimund Ternes, Abteilungsleiter Hygiene, sowie die Hygienefachkraft Laura Hager bekamen die Urkunde am Samstag im Rahmen einer Feierstunde in der Aula der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn überreicht. Damit werden die Bemühungen des Klinikums bei der Prävention von multiresistenten Erregern gewürdigt.

Diese multiresistenten Erreger, denen auch mit Antibiotika nicht beizukommen ist, nehmen in den letzten Jahren dramatisch zu. Damit wächst auch die Gefahr für Patienten, sich im Krankenhaus mit einem solchen Erreger zu infizieren. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, werden bundesweit Netzwerke gebildet, die von den Gesundheitsämtern der beteiligten Kreise und Kommunen koordiniert werden. Ihre Hauptaufgabe ist es, das infektionshygienische Management multiresistenter Erreger in Gesundheits- und Gemeinschaftseinrichtungen zu koordinieren. Denn ein abgestimmtes Handeln ist gut für eine bessere Prävention.

Das mre-netz regio rhein-ahr gibt es seit September 2010. Es ist das erste Ländergrenzen übergreifende Netzwerk, denn ihm gehören neben dem Rhein-Sieg-Kreis, dem Oberbergischen Kreis, dem Rhein-Erft-Kreis, dem Rheinisch-Bergischen Kreis, der Bundesstadt Bonn, den Städten Köln und Leverkusen auch die Kreise Ahrweiler und Neuwied an.

Die Krankenhäuser waren nun aufgerufen, ihre Hygienestandards anzugleichen. Die Anforderungen zum Erwerb dieses Qualitätssiegels gehen über die gesetzlichen Vorgaben der rheinland-pfälzischen Landeshygieneverordnung deutlich hinaus.

Zeichen (inkl. Leerzeichen): 1.790

 

Pressekontakt:
Marienhaus Klinikum
Kerstin Schmidt-Gehring
Tel. 02631 82-1700
kerstin.schmidt-gehring@marienhaus.de

Marienhaus Klinikum St. Josef Bendorf

Margaretha-Flesch-Platz 1 (früher Entengasse 4-6)
56170 Bendorf
Telefon:02622 708-0
Telefax:02622 708-4555
Internet: http://www.marienhaus-klinikum.dehttp://www.marienhaus-klinikum.de

Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Neuwied

Friedrich-Ebert-Straße 59
56564 Neuwied
Telefon:02631 82-0
Telefax:02631 82-1243
Internet: http://www.marienhaus-klinikum.dehttp://www.marienhaus-klinikum.de

Marienhaus Klinikum St. Antonius Waldbreitbach

Margaretha-Flesch-Straße 4
56588 Waldbreitbach
Telefon:02638 923-9
Telefax:02638 923-5626
Internet: http://www.marienhaus-klinikum.dehttp://www.marienhaus-klinikum.de

Marienhaus Klinikum Haus St. Antonius Waldbreitbach

Margaretha-Flesch-Straße 2
56588 Waldbreitbach
Telefon:02638 923-9
Telefax:02638 923-5555
Internet: http://www.marienhaus-klinikum.dehttp://www.marienhaus-klinikum.de

Reha Rhein-Wied

Andernacher Straße 70
56564 Neuwied
Telefon:02631 3970-0
Telefax:02631 3970-70
Internet: http://www.reha-rhein-wied.dehttp://www.reha-rhein-wied.de
Kontaktseite