Jubiläum gefeiert

Die Fachklinik für Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie des Marienhaus Klinikums St. Josef Bendorf feierte Ende September ein Doppeljubiläum

Die Chefärzte des Marienhaus Klinikums St. Josef Bendorf Dr. Walter Richter und Dr. Markus Dücker mit Prof. Dr. Peter Vajkoczy von der Charité Berlin (von links).

29.09.2016

Bendorf. Im Marienhaus Klinikum St. Josef Bendorf gibt es derzeit viel zu feiern: Seit mittlerweile 150 Jahren steht der Standort für medizinische Kompetenz. Vor rund 25 Jahren ist zudem die Orthopädie vom Heinrich-Haus in Neuwied-Engers in das St. Josef-Krankenhaus nach Bendorf gezogen. Dieses Jubiläum feierte die Klinik Ende September zusammen mit zehn Jahren Wirbelsäulenchirurgie am Standort.

Denn im Juni 2006 kam Dr. Walter Richter, der Chefarzt der Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie, ins Marienhaus Klinikum und ergänzt seitdem das Leistungsspektrum der Klinik, die im Jahr 2000, nachdem die Abteilung für Innere Medizin geschlossen wurde, in eine Fachklinik für Orthopädie umgewandelt wurde. Heute wird das Angebot des Hauses durch die Schmerztagesklinik vervollständigt, in der Patienten mit chronischen Schmerzen behandelt werden.

„Unser Haus ist heute die größte operative orthopädische Klinik in Rheinland-Pfalz. Wir behandeln Patienten aus ganz Deutschland“, so Dr. Markus Dücker, Chefarzt der Orthopädie, während der Einführung in das Symposium, zu dem rund 50 Fachärzte gekommen waren.

Um einmal „Danke“ zu sagen, hatten die beiden Chefärzte für das Fachsymposium ein besonders spannendes Programm für ihre Kollegen zusammengestellt. In zwei heiteren Vorträgen ging es durch die Geschichte der Orthopädie und der Wirbelsäulenchirurgie.

Hauptredner des Abends war der in medizinischen Kreisen gut bekannte Prof. Dr. Peter Vajkoczy. Der Direktor der Klinik für Neurochirurgie an der Charité Berlin gab einen Überblick über aktuelle Studien und über die Herausforderungen der kommenden Jahre. Hiermit befassten sich die Besucher auch während des anschließenden Get-Togethers. Bei einem kleinen Imbiss wurde viel gefachsimpelt und diskutiert.

 

Pressekontakt:
Kerstin Schmidt-Gehring, Tel. 02631 82-1700

Marienhaus Klinikum St. Josef Bendorf

Margaretha-Flesch-Platz 1 (früher Entengasse 4-6)
56170 Bendorf
Telefon:02622 708-0
Telefax:02622 708-4555
Internet: http://www.marienhaus-klinikum.dehttp://www.marienhaus-klinikum.de

Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Neuwied

Friedrich-Ebert-Straße 59
56564 Neuwied
Telefon:02631 82-0
Telefax:02631 82-1243
Internet: http://www.marienhaus-klinikum.dehttp://www.marienhaus-klinikum.de

Marienhaus Klinikum St. Antonius Waldbreitbach

Margaretha-Flesch-Straße 4
56588 Waldbreitbach
Telefon:02638 923-9
Telefax:02638 923-5626
Internet: http://www.marienhaus-klinikum.dehttp://www.marienhaus-klinikum.de

Marienhaus Klinikum Haus St. Antonius Waldbreitbach

Margaretha-Flesch-Straße 2
56588 Waldbreitbach
Telefon:02638 923-9
Telefax:02638 923-5555
Internet: http://www.marienhaus-klinikum.dehttp://www.marienhaus-klinikum.de

Reha Rhein-Wied

Andernacher Straße 70
56564 Neuwied
Telefon:02631 3970-0
Telefax:02631 3970-70
Internet: http://www.reha-rhein-wied.dehttp://www.reha-rhein-wied.de
Kontaktseite