Marienhaus Klinikum ehrt Ärzte

Engagement von Ärzten im Marienhaus Klinikum Bendorf – Neuwied – Waldbreitbach gewürdigt

Der Ärztliche Direktor Prof. Dr. Christof Schenkel-Häger (links) und der Pflegedirektor Oliver Schömann (rechts) würdigen das Engagement der Ärzte in ihren Häusern.

30.08.2018

In einer Feierstunde Ende August wurden im Marienhaus Klinikum Bendorf – Neuwied – Waldbreitbach Ärztinnen und Ärzte geehrt, die in den letzten zwölf Monaten den Doktor der Medizin erlangt, die Facharztausbildung beendet oder die Prüfung für eine Zusatzbezeichnung abgelegt haben. Insgesamt wurden in diesem Jahr 16 Mediziner des Hauses geehrt.

Neun der Kollegen wurden für die bestandene Facharztausbildung geehrt, die man nach Abschluss des Medizinstudiums und Zulassung als Arzt absolviert. Während der mindestens fünf Jahre dauernden Ausbildung lernt man das gesamte Spektrum der gewählten Fachrichtung, beispielsweise Gynäkologie, kennen. Im Anschluss daran können die Fachärzte innerhalb ihres Fachgebietes Schwerpunkt- und Zusatzbezeichnungen erwerben, um sich weiter zu spezialisieren und qualifizieren. Dafür müssen zusätzliche Weiterbildungen besucht werden.
 
„Uns ist die kontinuierliche Weiterbildung unserer Ärzte sehr wichtig. Nur dann können wir dauerhaft medizinische Leistungen auf höchstem Niveau sicherstellen“, so der Ärztliche Direktor Prof. Dr. Christof Schenkel-Häger. „Und davon profitieren dann wiederum unsere Patientinnen und Patienten.“



Marienhaus Klinikum St. Josef Bendorf

Reha Rhein-Wied

Andernacher Straße 70
56564 Neuwied
Telefon:02631 3970-0
Telefax:02631 3970-70
Internet: www.reha-rhein-wied.de www.reha-rhein-wied.de
Kontaktseite