Das Team der Diabetesberatung: Besiegelte Qualität

Das Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Neuwied wird wiederholt von der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) als anerkannte Behandlungseinrichtung für Typ-2-Diabetiker zertifiziert und anerkannt

Das Diabetes-Team des Marienhaus Klinikums (v. li.): Dr. Nina Lepper (Oberärztin), Carina Bell (Diabetesberaterin DDG), Dr. Cornelia Schmitz (Assistenzärztin), Ingeborg Martin (Diabetesassistentin DDG), Dorothee Hildebrand (Diabetesberaterin DDG), Dr. Andreas Pelletier (Oberarzt/Diabetologe), Martina Müller (Diabetesassistentin DDG) und Dr. Christian-René de Mas (Chefarzt der Klinik für Innere Medizin/Diabetologe DDG)

18.05.2021

Neuwied. Millionen von Menschen leiden unter Diabetes, in Deutschland sind ca. 10 Prozent der Bevölkerung daran erkrankt. Die Betroffenen brauchen eine fachübergreifende Behandlung in spezialisierten Zentren, Kliniken oder Praxen. Um eine qualitativ hochwertige Versorgung zu gewährleisten, zertifiziert die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) die Einrichtungen, die ihre sehr hoch definierten Anforderungen erfüllen. Das Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Neuwied hat jetzt erneut das Zertifikat „Zertifiziertes Diabeteszentrum DDG für PatientInnen mit Diabetes  Typ 2“ erhalten. Die Zertifizierung der DDG ist ein „Qualitätssiegel“ und dient den Erkrankten als Orientierung auf der Suche nach geeigneten Behandlern.

 

Diabetes mellitus ist eine komplexe Krankheit mit unterschiedlichen Ausprägungen. Etwa 90 Prozent der Erkrankten leiden an Diabetes mellitus Typ 2, hierfür verantwortlich sind meist der Lebensstil, Alter und Vererbung.

 

Zu hohe Blutzuckerwerte führen auf Dauer zu ernsten Folgeerkrankungen. Dazu gehören Schäden an Nerven und Blutgefäßen. Das kann zu Herzinfarkt, Schlaganfall, Nieren- und Augenerkrankungen sowie Durchblutungsstörungen in den Beinen führen. Eine gute Blutzuckereinstellung und die Behandlung anderer Stoffwechselstörungen, die mit Diabetes Typ 2 häufig gemeinsam auftreten, können das Risiko dieser Folgeschäden minimieren.

 

Dr. Christian-René de Mas, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin erläutert: „Die Zertifizierung der DDG zeigt, dass die Behandlung in unserer Klinik in allen Bereichen - Therapie, Beratung und Schulung - den heutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen entspricht. Dies bringt unseren PatientInnen Sicherheit und ist eine Anerkennung für unsere Arbeit. Diabetes kann man im klassischen Sinn nicht heilen; aber richtig eingestellt und mit entsprechender Schulung kann man mit Diabetes gut und ohne große Einschränkungen leben. Und dabei helfen wir!“

 

 

 

Marienhaus Klinikum St. Josef Bendorf

Margaretha-Flesch-Platz 1 (früher Entengasse 4-6)
56170 Bendorf
Telefon:02622 708-0
Telefax:02622 708-4555
Internet:www.marienhaus-klinikum.de/unserklinikum/standorte/marienhaus-klinikum-st-josef-bendorf/

Marienhaus Klinikum St. Antonius Waldbreitbach

Margaretha-Flesch-Straße 4
56588 Waldbreitbach
Telefon:02638 923-9
Telefax:02638 923-5626
Internet:www.marienhaus-klinikum.de/unserklinikum/standorte/marienhaus-klinikum-st-antonius-waldbreitbach/

Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Neuwied

Friedrich-Ebert-Straße 59
56564 Neuwied
Telefon:02631 82-0
Telefax:02631 82-1243
Internet:www.marienhaus-klinikum.de/unserklinikum/standorte/marienhaus-klinikum-st-elisabeth-neuwied/

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Datenschutz.

Informationen zum Betreiber der Seite finden Sie in unserem Impressum & Rechtliches.